Information - Unterhaltung - Gemeinnützigkeit

Im Jahr 2009 formte sich aus einer Gruppe schwertkampfbegeisterter Gleichgesinnter der Verein Draco inter Mares e.V.

 

Auf Mittelaltermärkten wollen wir nicht nur ein möglichst breites Publikum mit unseren Kampfvorführungen begeistern, sondern den Besuchern auch ein hautnahes Gefühl für unsere Waffen und Rüstungen, unsere Ausstattung und nicht zuletzt unser Lagerleben vermitteln, ein "hands-on experience".

 

Daher entwickelten wir bereits 2009 für unsere Präsentation das Konzept des "Mittelalters zum Anfassen". Jederzeit können kleine und große Besucher unter Aufsicht unsere Waffen und Rüstungen in die Hand nehmen, aufsetzen oder anziehen und uns dabei Löcher in den Bauch fragen - weil es uns Spaß macht. Und weil wir es können.

Bei unseren Kampfvorführungen beschränken wir uns nicht auf die Präsentation des aus Film und Fernsehen bekannten choreografierten Schaukampfes. Für die Zuschauer mindestens ebenso faszinierend ist der Freikampf, ein spannender Waffenkampfsport, bei dem es ordentlich zur Sache geht. Körpertreffer sind erwünscht und der/die Beste gewinnt.

Aber auch hier gilt: Sicherheit zuerst!

Neben einer unterhaltsamen Show ist unser Hauptanliegen, möglichst vielen Menschen unser faszinierendes Mittelalterhobby mit seinen zahlreichen Facetten nahezubringen. Wir waren uns schnell einig, daß dieses Ziel einzig durch den uneigennützigen Enthusiasmus aller Mitglieder erreicht werden würde. Dieses Ideal ermöglichte dem Verein die Anerkennung der Gemeinnützigkeit. Geleitet von dieser Grundidee ist für uns die ehrenamtliche Zusammenarbeit mit öffentlichen Einrichtungen bei Veranstaltungen und Projekten selbstverständlich, da unsere Mitglieder mit Spaß bei der Sache sind und unser Verein nicht gewinnorientiert, sondern kostendeckend wirtschaftet.

 

Unsere Markttermine 2017 sind online.

                 mehr...