Mein Name ist Ritter Heinrich vom Altendeich. Ich wurde in den Adel hineingeboren und wuchs zwischen Edelleuten, Rittern und Söldnern auf. Schon als Kind unterwies man mich in den Kampfkünsten mit Schwert, Axt, Morgenstern, Lanze und Schild. Da man mein Talent im Umgang mit diesen Waffen erkannte, wurde ich schon früh mit aufs Schlachtfeld genommen. Hier konnte ich meinen Mut und meine Ehrhaftigkeit unter Beweis stellen, worauf man mich feierlich in den Stand eines Rittern erhob.

 

Ich geriet jedoch in Ungnade, denn ich begehrte die Frau eines Anderen und so stellte man mich vor die Wahl: Im Kerker schmoren oder gegen die Ungläubigen kämpfen. Die Wahl war einfach zu treffen, ich ging fort ins Heilige Land. Somit zog ich als Kreuzritter in das Land der Ungläubigen und vergoss das Blut jener im Namen Gottes. Jedoch wurde mir im Laufe der Jahre und vieler Schlachten klar, dass ich nicht für Gott, sondern für Land, Gold und die Macht der Kirche das Blut Unschuldiger vergoss.

 

Ich kehrte dem Heiligen Land den Rücken und nach einer langen und beschwerlichen Zeit traf ich auf die freie Ritterschaft Draco inter Mares und schloss mich ihnen an, um jenen zu helfen, die dies nicht selbst konnten und um meinen Ruhm und meine Ehre wieder herzustellen.

 

Seither ziehe ich nun mit diesen rauen Rittern durch die Lande.

 

Unsere Markttermine 2017 sind online.

                 mehr...